autodefekt.de: Tipp für Autofahrer, Spartipp Leichtlaufreifen

Spartipp: Mit Leichtlaufreifen Spritverbrauch senken

Wer Geld und Sprit sparen und zugleich auch noch etwas für den Klimaschutz leisten will, steigt bei einem anstehenden Neukauf von Sommerreifen auf Leichtlaufreifen um. Dazu rät die Initiative 'ich & mein auto' der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). Denn mit Hilfe dieser so genannten 'grünen Reifen' kann der Kraftstoffverbrauch eines Wagens um fünf Prozent reduziert werden. Wer auch noch auf den optimalen Reifendruck achtet, spart jährlich über 100 Euro.*

'Wer sein Auto clever nutzt, braucht weniger Sprit und spart bares Geld', sagt dena-Geschäftsführer Stephan Kohler. 'Autofahrer unterschätzen das vorhandene Sparpotenzial zumeist noch. Deshalb bietet unsere Initiative umfassende Informationen für Verbraucher und Fachleute.'

Jede vierte bis fünfte Tankfüllung ist allein dem Rollwiderstand geschuldet. Bei jeder Radumdrehung verformen sich die Reifen eines Autos abhängig vom Gewicht des Wagens. Dabei führt das großflächige Haften der Reifen auf der Fahrbahn zu Energieverlusten: Je mehr sich also ein Reifen beim Abrollen verformt, umso mehr Energie geht verloren. Leichtlaufreifen bestehen aus einer speziellen Gummimischung, die für einen geringeren Rollwiderstand sorgt und damit den Energieverbrauch senkt.

Noch besser fährt, wer regelmäßig den Reifendruck überprüft. Denn bei optimalem Reifendruck können weitere zwei Prozent Sprit eingespart werden. Außerdem garantieren nur optimal gefüllte Reifen höchste Sicherheit und eine hohe Lebensdauer. Angaben zum richtigen Reifendruck finden sich entweder auf der Innenseite des Tankdeckels oder in der Betriebsanleitung.

*gilt für Mittelklassewagen bei einer Jahresfahrleistung von 15.000 Kilometern

 



 
Kalender - Atom Uhr





autodefekt.de: Tipp für Autofahrer, Spartipp Leichtlaufreifen