autodefekt.de: Tipp für Autofahrer, Sparen am Unterhalt

So kostet der Unterhalt eines Autos deutlich weniger

Benzin und Diesel werden immer teurer. Viele Autobesitzer verzichten deshalb so weit wie möglich auf unnötige Fahrten oder bilden Fahrgemeinschaften. Wer sich ein Auto kauft - sei es einen Neuwagen oder einen Gebrauchten - schaut genau auf den Spritverbrauch; Kleinwagen werden immer beliebter. Doch an anderer Stelle zahlen viele Fahrzeughalter mehr als eigentlich notwendig. Andrea Schmitz, Marketing Managerin beim Online-Versicherer Ineas, hat deshalb einige Tipps zusammengestellt, wie auch bei Kfz-Versicherungen gespart werden kann:
  • Eine Kfz-Versicherung kann nicht nur zum Jahresende gekündigt werden. Auch beim Kauf eines neuen Autos ist der Wechsel von Tarif oder Anbieter möglich - und bei einem Schadensfall ebenso.
  • Überprüfen Sie Ihre jährliche Fahrleistung: Wenn Sie jetzt weniger als früher fahren, können Sie sich auf eine geringere Kilometerzahl festlegen.
  • Überlegen Sie, wer Ihren Wagen fährt. Sie können viel sparen, wenn Sie beispielsweise einen bestimmten Personenkreis definieren oder junge Fahrer ausschließen.
  • Sind Sie Ihrer Lieblingswerkstatt seit Jahrzehnten treu? Wenn nicht, sollten Sie sich für das Partner-Werkstattnetz des Versicherers entscheiden.
  • Nehmen Sie sich Zeit, die verschiedenen Anbieter zu vergleichen. Nutzen Sie unabhängige Vergleichsplattformen.
Die Empfehlung von Andrea Schmitz: "Auch falls Sie erst zum Jahresende wechseln können, sollten Sie sich schon frühzeitig mit dem Thema Kfz-Versicherung beschäftigen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Tarifmerkmale verschiedener Anbieter und beobachten Sie Ihr persönliches Fahrverhalten. Überlegen Sie ganz ohne Zeitdruck, was Ihnen wichtig ist und worauf Sie verzichten können. Dann können Sie im nächsten Jahr möglicherweise viel Geld sparen."

 



 
Kalender - Atom Uhr





autodefekt.de: Tipp für Autofahrer, Sparen am Unterhalt