01.12.2011

Umweltplus: Reifenpannensets reduzieren CO2-Ausstoß

Ob Hybrid-, Elektro- oder Brennstoffzellenantrieb– in der Automobilindustrie, stehen die Zeichen auf „grüner“ Mobilität. Effizienz und Klimaschutz sind die Schlagworte der Branche. Die Autos der Zukunft sind kleiner, leichter und sauberer. In das Konzept von kompaktem Aufbau, Gewichtsreduktion und Umweltfreundlichkeit fügt sich auch das Reifenpannenset von Active Tools. Einmal in den Kofferraum integriert, trägt diese einfache und praktikable Alternative zum schweren und sperrigen Ersatzreifen zu einer positiveren Umweltbilanz des PKWs bei – und das bei einem deutlichen Mehr an Stauraum.

Jährliche Einsparung von 100 kg CO2 pro PKW
Bereits heute integrieren viele Automobilhersteller Reifen-pannensets in ihre Neuwagen – denn diese sind um ein vielfaches leichter als herkömmliche Ersatzräder. Schon das geringere Gewicht hat einen positiven Einfluss auf Treibstoffverbrauch und Schadstoffausstoß der Fahr-zeuge. Durch den Einsatz eines Pannensets kann nach Schätzungen von Active Tools die jährliche CO2-Emission bei einem mittelgroßen PKW mit einer Fahrleistung von 20.000 km im Jahr bereits um ca. 100 kg verringert werden. Was im ersten Moment wenig erscheinen mag, gewinnt bei einem Blick auf die Anzahl zugelassener Fahrzeuge in Deutschland an enormer Größe: Laut dem Kraftfahrtbundesamt waren 2010 rund 57 Millionen Fahrzeuge gemeldet. Mit einem flächendeckenden Einsatz von Reifenpannensets ließe sich der Schadstoffausstoß damit drastisch reduzieren.

Für Bill Keller, President of Global Operations von Active Tools, ist das Bekenntnis zum klimafreundlichen Fahren ein absolutes Muss: „Wir begrüßen den Richtungswechsel der Automobilindustrie. Unsere Produkte ergänzen die neuen Konzepte der Hersteller hervorragend; sie sind kompakt, leicht und überzeugen zudem durch ihre unkomplizierte Handhabung für Jedermann“. Im Falle eines Plattfußes wird ein Dichtmittel per Knopfdruck in den Reifen gepumpt. Dieses versiegelt die beschädigte Stelle von innen und gewährleistet so eine sichere Weiterfahrt zur nächsten Werkstatt.

Die Reparaturlösung von Active Tools kann auch nachträglich in Fahrzeuge integriert werden. Denn unter der Marke AirMAN® hat das Unternehmen Reifenpannenlösungen und Kompressoren auf den Markt gebracht, die im Einzelhandel erworben und gegen den Ersatzreifen im Kofferraum ausgetauscht werden können. Kooperationspartner sind hier unter anderem Louis, Wunderlich und Rema Tip Top.

 



 
Kalender - Atom Uhr